Blog

posted on July 29th, 2020 | in Uncategorized

Muster legnano

Der Boden, der aus weißem, schwarzem und rotem Verona-Marmor bestand, wurde im 18. Jahrhundert verlegt. [39] [40] Es hat ein geometrisch kariertes Muster mit Inlay, mit dem Motiv unter der Kuppel, das in Richtung der Mitte der Basilika konvergiert, erinnert an die Linien des Gewölbes und – allgemeiner – die gekrümmten Profile der umgebenden vertikalen Wände, die wiederum in der Kuppel oben dicht zusammen. [39] [14] Die Herz-Jesu-Kapelle befindet sich stattdessen auf der linken Seite des Hauptaltars. Diese Kapelle hat Fresken aus dem Jahr 1862 von Mosa Turri und Dekorationen des gleichen Malers, die 1853 ausgeführt wurden. Es gibt auch ein kostbares Gemälde aus dem 17. Jahrhundert, das die Absetzung Christi darstellt, das das Werk von Giovanni Battista Lampugnani ist. In der Kapelle befindet sich auch ein altes Taufbecken aus rotem Marmor aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. [52] Die Orgel der Basilika wurde 1542 von der Familie Antegnati[43] dank des testamentarischen Vermächtnisses von Francesco Lampugnani erbaut, der der Pfarrei San Magno 25 Lira für die Realisierung des Musikinstruments und 16 Lira für seine Positionierung schenkte.

[30] Der Chor aus Nussbaumholz ist stattdessen das Werk des Malers Gersam Turri. [43] Es wurde 1640 in seine heutige Position versetzt[22] und zweimal restauriert (eine im 19. Jahrhundert und die andere im 20. Jahrhundert). Automatischer und manueller No-Bake-Formteil, Automatischer Grünsandguss, Hüttenabteilung, Core Shop, Laboratories und Pattern Shop Die Wände unter dem Gesims wurden ebenfalls bemalt. [47] An der Wand rechts des Altars sind die Hochzeit der Jungfrau Maria, die Heimsuchung der seligen Jungfrau Maria, die Anbetung der Hirten und der Besuch der Heiligen Drei Könige dargestellt. [48] Die linke Mauer ist mit der Reise nach Nazareth, der Reinigung der seligen Jungfrau Maria, dem Massaker der Unschuldigen, der Rückkehr nach Nazareth und dem Streit geschmückt. [49] In dieser letzten Szene gibt es Porträts von Lanino und seinem Helfer, die einigen Passanten ihr Gesicht leihen[58]. Der Triumphbogen ist stattdessen mit Engeln im Flug und mit geometrischen Motiven mit Früchten verziert. [3] Das Revers des Freskos, das in Richtung der Mitte der Kirche gibt, ist stattdessen mit Kandelaber von Obst und Gemüse bemalt, während auf dem Raum zwischen dem Triumphbogen und den Pylonen des Gebäudes zwei Rundungen stehen, die von Engeln gestützt werden, die das Gesicht zweier Propheten haben.

[3] Direkt unterhalb der Kuppel befindet sich ein achteckiger Tholobat, der mit einem weicheren Farbton als dem des Gewölbes geschmückt ist: Dies ist das Gegenteil von dem, was in der Regel in den Dekorationen zeitgenössischer Kirchen in der Basilika getan wird, die sich stattdessen durch stärkere Farben in den unteren Teilen und in den oberen architektonischen Abschnitten auszeichnen. [46] Der Tholobat zeichnet sich durch die Anwesenheit von 24 Nischen aus, die innen mit einem grauen Farbton und mit einer eher dunkelblauen Farbe bemalt sind, was den Penumbra aus den Aussparungen hervorbringt: auf den Säulen der Trommel sind Kandelaber dargestellt, die die Dekoration des Gewölbes aufnehmen. [46] Die ersten dekorativen Arbeiten in der Basilika wurden 1515 von Gian Giacomo Lampugnani ausgeführt, der das groteske Kirchengewölbe mit Fresken beschmierte. Begleitet von der klugen inneren natürlichen Beleuchtung, die von den Seitenöffnungen des Gewölbes ausgeht und zu jeder Tageszeit eine kalibrierte Leuchtkraft ermöglicht, ist der Gesamteffekt von absoluter Bedeutung,[39] so sehr, dass selbst die Kunsthistorikerin Eugéne Müntz, die diese Dekoration als “schönste Groteske der Lombardei” bezeichnete. [18] Die Architekten, die ihm folgten, waren sich daher nicht sicher, welche Art von Beschichtung an den Wänden der Basilika angebracht werden sollte, da sie die Idee, die der ursprüngliche Designer hatte, nicht kannten. [24] Hinzu kam der Wunsch, hochwertige Putzarbeiten zu schaffen, die dem anerkannten architektonischen und künstlerischen Wert der Basilika von Legnano hätten entsprochen werden müssen: Diese Unentschlossenheit über die Art der zu tragenden Dekoration führte zur Erweiterung der Zeiten ihrer Ausführung.

Comments are closed.