Blog

posted on August 4th, 2020 | in Uncategorized

Tarifvertrag avr caritas anlage 32

“Ich arbeite schon lange in der Anlage. Ich habe als Arbeiter angefangen und kenne die Belegschaft in- und auswendig. Heute haben wir nicht nur die Rechte und gegenseitigen Verpflichtungen der Arbeitnehmer und arbeitgeber, sondern auch einen Weg zur Weiterentwicklung des Werks in Bezug auf Arbeit und Freizeit, Entlohnung, Gesundheitsschutz sowie Arbeits- und Sozialgarantien skizziert”, so Anton Shtifonov. Am 29. Juni wurde im Tikhvin Freight Car Building Plant (TVSZ, Teil der United Wagon Company Group) ein Tarifvertrag für den Zeitraum 2020-2022 unterzeichnet. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage verabschiedeten die Autobauer einstimmig das zusammenfassende Dokument über eine Sozialpartnerschaft. Die Parteien näherten sich der Diskussion über den ersten Tarifvertrag in der Unternehmensgeschichte verantwortungsvoll und konstruktiv. Jede einzelne Klausel des Abkommens wurde diskutiert, wobei die Beschlüsse mit Abstimmung enden. Vertreter der Belegschaft führten Klauseln ein, die sicherstellen, dass der Arbeitgeber die Arbeit von öffentlichen und gewerkschaftlichen Organisationen erleichtert, und die Verfahren für Dieentrichtung, Inflationsanpassungen, Schichtmuster, freiwillige Krankenversicherung und Arbeitnehmeranreize darlegen. Der angenommene Tarifvertrag schafft die Grundlagen für eine Sozialpartnerschaft zwischen der Arbeitnehmerin und dem Arbeitgeber und wird durch die Betriebsverordnung über den sozialen Schutz der Arbeitnehmer aufrechterhalten. Die neue “Pflanzenverfassung” enthält alle Aspekte der sozialen und arbeitsrechtlichen Beziehungen im Unternehmen, einschließlich der Sozialpolitik, der Verpflichtungen des Arbeitgebers und der Arbeitnehmer, der Arbeitsbeziehungen, der Entlohnung, der Arbeitszeiten, der Arbeits- und Sozialgarantien, der Anreize für Arbeitnehmer, des Arbeitsschutzes, der Beteiligung der Arbeitnehmer an der Unternehmensführung und der Streitbeilegung. Die Unterzeichnung des Tarifvertrags zwischen den Arbeitnehmern und den Arbeitnehmern wird von den Tikhvin-Autobauern als Eine Vereinbarung des Verständnisses und der Bereitschaft zur Zusammenarbeit betrachtet. Die Unterzeichnung eines Tarifvertrags ist der erste Schritt zu einer langjährigen und konstruktiven Arbeit, und der Tarifvertrag selbst ist keine Formalität, sondern ein echtes Rechtsdokument, das in regelmäßigen Abständen im Hinblick auf die aktuelle Situation und mit Zustimmung der Arbeitnehmer und des Arbeitgebers ergänzt wird.

“Eine sozial orientierte Politik war schon immer fester Bestandteil der Aktivitäten unseres Unternehmens. Es ist einer der Komponenten der Wettbewerbsfähigkeit eines modernen Unternehmens. Die Unterzeichnung des Tarifvertrags bedeutet für uns vor allem die Festigung gemeinsamer Ziele und die Einbeziehung jedes Mitarbeiters in die Entwicklung des Werks. Wir haben eine Grundlage für einen konstruktiven Dialog geschaffen und werden ihn weiter stärken”, sagte Gennadi Veselow. 81 Delegierte, die alle Abteilungen des Werks vertreten, einschließlich Der Arbeiter, des Ingenieurs und des technischen Personals, der Mitglieder der Gewerkschaften ProfWagon und ROSPROFPROM sowie der Mitglieder der öffentlichen Organisationen des Werks wurden von ihren Kollegen gewählt.

Comments are closed.